BigBlueButton-Videokonferenzen

Datum der Veröffentlichung

Remote Work stellt uns alle vor Herausforderungen. Wie und wo halten wir beispielsweise unsere Videokonferenzen ab? Natürlich gibt es unzählige Angebote am Markt. Ob klassisch per Google Hangouts, Skype, Zoom, TeamViewer oder mittels einer der tausenden WebRTC-Plattformen. Als Freunde von Open-Source-Lösungen haben wir lange mit Jitsi Meet unsere Videokonferenzen durchgeführt. Seit einigen Wochen betreiben wir aber eine eigene Instanz mit BigBlueButton. Ein großartiges Stück Software.

BigBlueButton und Lernplattformen

Die BBB-Community selbst hat den Fokus auf Lernplattformen gelegt. So finden sich viele Metaphern und Funktionen, die typischerweise im Schulumfeld gebraucht werden. Die Community hatte leider ursprünglich aufs falsche Pferd gesetzt, indem sie die Benutzeroberfläche in Flash entwickelt hatte. In den letzten Jahren wurde die Herkulesaufgabe bewältigt und Flash durch HTML5 ersetzt.

Und seitdem ist es eine unserer Lieblingssoftwares in der täglichen Arbeit.

Angemeldete Benutzer erhalten eine Berechtigung, um Räume anlegen zu können. Das geschieht einfach und bequem per Webbrowser, der auch gleichzeitig das Frontend für die Videokonferenz ist. Screensharing funktioniert problemlos aus dem Browser heraus und gleichzeitige Räume mit unterschiedlichen Benutzern sind ohne Weiteres möglich. Wir verwenden dazu eine virtuelle Maschine mit 4 Kernen und 16 GB RAM. Auf Probleme mit der Anzahl gleichzeitiger Sessions sind wir bislang nicht gestoßen.

Räume können so angelegt werden, dass Teilnehmende warten müssen, bis ein Moderator den Raum betritt. Alternativ können Räume angelegt werden, die diese Beschränkung nicht aufweisen. Sofern ein Passwort für den Raum gesetzt wurde, muss neben der URL auch das Passwort bekannt sein. Was wir bislang vermissen, ist eine Wunsch-URL für Räume. Stattdessen wird die URL-Strategie durch BigBlueButton festgelegt.

Der in der Voreinstellung angelegte Startraum kennt nur einen Moderator. Alle Teilnehmer folgen den Ausführungen des Moderators, der Präsentationen halten kann und das Screensharing anstößt. Mit der Moderatorenrolle können andere Teilnehmer zu Präsentatoren oder Moderatoren gemacht werden. Diese Funktion ist nicht ganz selbsterklärend. Ich habe dazu ein kurzes Video erstellt, das nachstehend verlinkt ist.

Alle Konferenzen können aufgezeichnet werden und zur späteren Verwendung heruntergeladen werden.

Wir haben unsere FreePBX (VoIP-Telefonanlage) mit BigBlueButton verheiratet und erreichen damit Telefoneinwahlen, die Menschen die Möglichkeit gibt, auch in Umgebungen mit schlechter Internetverbindung zu Festnetzkosten an der Konferenz per Audio teilzunehmen. Zuverlässig, problemlos und datenschutzkonform.

Unterstützung

Wenn Sie mehr über Free and Open-Source-Software wissen wollen, oder sogar schon konkrete Vorstellungen haben, rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Fragen: +49 - 30 - 280 400.

Profile picture for user luckow

Stephan Luckow

Stephan ist Open-Source-Evangelist und ständig neugierig auf Technologien. Thematisch lassen sich seine Blogbeiträge am ehesten zusammenfassen unter "Wissensdurst (vorerst) gestillt".