Mission

Die Gesellschaft zur Entwicklung von Dingen mbH wurde 2011 gegründet und versteht sich als technologische Innovatorin, die Geschäftsideen zu Prototypen entwickelt und aus Dingen Marken macht.

Open Source und Datensicherheit stehen bei allen Vorhaben klar im Vordergrund. Das bedeutet, dass wir Open-Source-Software aktiv fördern und weiterentwickeln und dass wir in puncto Datensicherheit nicht nur den Datenschutz sehr wichtig nehmen, sondern darüber hinaus auch die Integrität der gespeicherten und verarbeiteten Daten insgesamt.

Geschäftsbereiche der GzEvD

Dinge, die wir entwickelt haben

Babelmonkeys

Große Datenmengen mit Hilfe von Machine Learning und Künstlicher Intelligenz (AI) bewältigen … die Babelmonkeys entwickeln datenschutzkonforme Produkte und Dienstleistungen für “Big Data”.

Safeserver

Zusammengefasst: IT-Administrations- und Security-Dienstleistungen. Darunter fallen Netzwerkplanung und -wartung, Webhosting, Deployment-Infrastruktur, IT-Lösungen für verteilte Teams etc. pp.

Dinggesellschaft

Das Internet der Dinge (IoT) braucht Open-Source-Lösungen und zukunftssichere Schutzkonzepte. Die Dinggesellschaft kümmert sich darum.

Signfirst

Ein Dienst zur Online-Registrierung von Werken/Ideen für Kreative, die den Gang zum Notar scheuen.

Reinblau

Einfach weil wir es zu gut können: Unser Dienstleistungs-Geschäftsbereich rund um Content-Management-Systeme, von der Beratung bis zur Individualentwicklung. Reinblau ist mittlerweile eine eingetragene Genossenschaft, an der wir Anteile halten und aktiv mitarbeiten.